Breakfast Session -
Intuition und Führung

Donnerstag, 1. März 2018, 07.00 bis 09.00 Uhr

Die Breakfast-Session - Das innovative und interaktive Meeting für Führungskräfte

Intuition galt im abendländischen Denken einst als die sicherste Form der Erkenntnis während sie heute als fragwürdige Richtschnur des Handelns belächelt wird. Unser rationales Dogma ist „erst wägen, dann wagen.“ Warum urteilen dennoch erfolgreiche Unternehmer immer wieder aus „dem Bauch“ heraus, und wieso verlässt sich Otto Normalverbraucher bei der Wahl eines Lebenspartners auf Gefühl statt Logik? Da man intuitive Entscheidungen aber nicht begründen kann, haben manche Manager Angst und verwenden ihre Zeit und Intelligenz darauf, diese im Nachhinein als Ergebnis umfangreicher Datenanalysen darzustellen und sich so abzusichern statt Verantwortung zu übernehmen. In diesem Vortrag gebe ich einen Einblick in unsere Forschung zu Intuition und Führung, die zeigt, dass intuitive Regeln oft zu besseren Ergebnissen führen als komplexe Analysen, und erkläre, warum und wann dies der Fall ist. Weniger kann mehr sein.


Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Gigerenzer ist Direktor am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung sowie des Harding-Zentrums für Risikokompetenz, Berlin, und Gründer und Gesellschafter von Simply Rational – Das Institut für Entscheidung. Zuvor war er u. a. Professor an der University of Chicago und der School of Law der Universität von Virginia. Er schrieb preisgekrönte und erfolgreiche Sachbücher. In «Bessere Ärzte, bessere Patienten, bessere Medizin» (mit Sir Muir Gray) befasst er sich mit Risikokompetenz von Ärzten und Patienten zugunsten einer besseren Gesundheitsversorgung für weniger Kosten.


Die Breakfast Session ist ausgebucht.

PARTNER