Tagungsbeiträge

14. Trendtage Gesundheit Luzern - 28. Februar / 1. März 2018, KKL Luzern

Nachfolgend finden Sie die Referentenbeiträge, welche an den Trendtage Gesundheit Luzern vom 28. Februar und 1. März 2018 präsentiert wurden.


Mittwoch, 28. Februar 2018

 

>> Gerd Gigerenzer, Direktor Max Planck Institute for Human Development
Die Kunst des Entscheidens


>> Marcel Widmer, Leiter Kompetenzbereiche und Stv. Leiter Obsan
Regionale Unterschiede in der Schweiz


>> Dr. rer. oec. Paul Camenzind, Statistical Officer DG Eurostat, Europäische Kommission
Die Schweiz im internationalen Vergleich


>> Prof. Dr. med. Jean-Michel Gaspoz, Präsident Smarter Medicine - Choosing Wisely Switzerland, Médecin-Chef du Service Hôpitaux universitaires de Genève
Die Initiative Smarter Medicine: Von der Therapie zur Praxis


>> Prof. Dr. iur. utr. Brigitte Tag, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Medizinrecht
Die Initiative Swiss Medical Board


>> Isabelle Praplan, Fachverantwortliche Qualität und Patientensicherheit H+
Die Initiative Qualitätsmedizin (IQM) und Peer Reviews


>>Dr. med. Martin Nufer, Medizinischer Direktor Hirslanden Klinik St. Anna
Initiative Qualitätsmedizin IQM "Die Praxiserfahrung"  


>>Dr. med. Andy Fischer, CEO Medgate
DIGITAL INPUT: Smart & digital: Was kann die Digitalisierung zu einer Smarten Medizin beitragen?


>> Pascal Strupler, Direktor, Bundesamt für Gesundheit BAG
Qualitätsstrategie: Stau an der Kreuzung


>>Hanspeter Trütsch, ehem. SRF-Bundeshauskorrespondent
KOMMENTAR: Theorie und Praxis – oder warum passiert so viel in der Theorie und scheinbar wenig in der Praxis?     (>>Abstract)

 


Donnerstag, 1. März 2018
 


>> Esther Kraft, Abteilungsleiterin Daten, Demographie und Qualität FMH & Prof. Dr. Maya Zumstein-Shaha, Dozentin Berner Fachhochschule, Mitglied NEK
Shared Decision Making - ein Praxisbeispiel


>>PD Dr. med. Urs J. Müller, Head Medical Competence Center Post, Business Area eHealth
Kann die patientenzentrierte Outcomemessung die Medizin verändern?


>> Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH, Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates
Nutzen und Grenzen von Guidelines


>> Prof. Dr. med. Edouard Battegay FACP, Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin UniversitätsSpital Zürich
Multimorbidität im Alltagsdilemma: Grenzen von Guidelines

>> Dr. med. Reto Kaul,
CEO, sublimd GmbH
DIGITAL INPUT: Können Mikro-Datenpunkte die Medizin revolutionieren?     (>>Abstract)

>> Christopher Bensch, Director Strategy & Nex Business Development Philips AG Schweiz
Gemeinsame Therapiewahl und nachhaltige Veränderung

>> Alexander Roediger,
Policy Lead Oncology – Europe, Middle East, Africa and Canada bei MSD
Immuno-Onkologie - Potenzial und Entwicklung

>> Dr. phil Sabine Bossert,
Wisenschaftliche Mitarbeiterin, Medizinische Hochschule Hannover (MHH)
Priorisierungsleitlinien als Instrument der Versorgungssteuerung am Beispiel Schwedens

 

Handelszeitung Sonderbeilage




 

 


SPECIAL Gesundheit

vom 15. Februar 2018

PDF

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos > OK